Lebensmitteleinkauf im Internet

© 3Dmask - Fotolia.com

Wo kaufen Sie Lebensmittel ein? Höchstwahrscheinlich im Supermarkt oder Geschäft in Ihrer Umgebung. Über das Internet werden Lebensmittel in Deutschland vergleichsweise selten bezogen. Noch! Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass der Umsatz im Online-Lebensmittelhandel ansteigen und in sechs Jahren bei 20 Milliarden Euro im Jahr liegen wird.

Für die Studie "Cross Channel – Revolution im Lebensmittelhandel" hat die Beratungsgesellschaft Ernst & Young über 1000 Konsumenten in Deutschland zu ihrem Kaufverhalten befragt und mit zehn führenden Lebensmittelhändlern gesprochen. Allgemein lässt sich festhalten, dass der E-Commerce für Nahrungsmittel weiter ansteigen und sich zu einem rentablen Markt der Zukunft entwickeln wird.

Ausgangssituation in Deutschland

Derzeit spielt das Internet für den Lebensmittelkauf noch eine unbedeutende Rolle. Der wichtigste Beweggrund für den stationären Einkauf ist laut Aussagen der Befragten, dass der Verbraucher im Laden das Produkt direkt vor Augen hat und wahrnehmen kann (83 Prozent). Fast genauso viele Personen nennen das fehlende Angebot an Online-Möglichkeiten als Hindernis. Für 67 Prozent ist der Online-Einkauf insgesamt zu teuer und 77 Prozent bemängeln die Zusatzkosten der Anlieferung. In Deutschland macht der über das Internet erzielte Umsatz im Bereich Lebensmittel nur 0,3 Prozent aus. Zum Vergleich: In Großbritannien sind es 5 Prozent.

Besondere Herausforderungen

Lebensmittel sind innerhalb des Online-Handels eine überdurchschnittlich sensible Produktgruppe und stellen Dienstleister vor logistische Herausforderungen. Insbesondere die spezifische Kühlung muss über den gesamten Transport hinweg gewährleistet, was wiederum hohe Kosten verursacht. Auf der anderen Seite sind Lebensmittel die am häufigsten gekauften Waren. Wem es in diesem Segment gelingt durch Qualität Kunden an sich zu binden, hat die optimale Ausgangslage um auch andere Produkte erfolgreich zu verkaufen.

Cross-Channel-Strategien

Anbieter arbeiten mit Nachdruck daran, den Lebensmitteleinkauf über das Internet attraktiver zu gestalten. Experten gehen davon aus, dass Cross-Channel-Strategien in der Zukunft der Schlüssel zum Erfolg sind. Der stationäre Handel profitiert besonders davon, sein Angebot um Online-Kanäle zu erweitern. Als Marke hat er sich ja bereits etabliert. Als Zielgruppen stehen insbesondere Familien und ältere Menschen im Fokus. 64 Prozent der Befragten in der Gruppe Familien geben an, dass sie in fünf Jahren häufiger Lebensmittel online einkaufen wollen.

Die gesamte Studie könne Sie hier ansehen.

Bildnachweis: © 3Dmask - Fotolia.com

 

 

zurück zur Übersicht