Erfahre, was uns
 und die Branche bewegt

Überall informiert: Neue Smartphone-Studie

©Andrzej Wilusz/fotolia.com

Dass Smartphones aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind, ist nichts Neues. Die intensive Nutzung hat einen starken Einfluss auf den Alltag der Menschen. Welchen genau, das zeigt eine aktuelle Studie.

„Mobile User sind informationshungrig“ lautet das zentrale Ergebnis der Mobile 360° Studie von G+J EMS Mobile. Die Suche nach Neuigkeiten, interessanten Produktinformationen und Unterhaltung im Netz ist für den Großteil aller mobiler Internet-User Routine. 57 Prozent rufen mindestens einmal täglich News-Angebote auf.  Dabei zeigt sich eine deutliche „Markentreue“: Über die Hälfte der Befragten nutzen Apps und Webseiten von Zeitschriften, die sie auch gedruckt lesen.

Wie intensiv und zu welchen Zwecken Smartphones genutzt werden hängt von verschiedenen Faktoren, wie Alter, Beruf und Interessen ab. Für Berufstätige in Führungspositionen zwischen 30 und 50 Jahren steht beispielsweise die Zeitersparnis im Vordergrund. Sie nutzen das mobile Internet um berufliche und private Kommunikation ortsunabhängig unter einen Hut zu bringen.

Unternehmen aller Branchen müssen diese Entwicklung rechtzeitig erkennen und insbesondere ihre Werbestrategien darauf anpassen. Immerhin gehört schon jeder Zweite zu den Smartphone-Besitzern. Häufiger als zur Informationsbeschaffung wird das mobile Internet nur zum Abrufen der E-Mails genutzt. Wer E-Mail-Marketing zur Neukundengewinnung oder Bestandkundenbetreuung betreibt kommt um das Thema Mobile Marketing nicht herum.

Bildnachweis: ©Andrzej Wilusz/fotolia.com

zurück zur Übersicht