Erfahre, was uns
 und die Branche bewegt

„Rosiger Monat“ für die Online-Floristikbranche

© Carmen Steiner - Fotolia.com

Der Muttertag (8. Mai) steht bevor und damit die "Blütezeit" des Geschenkeklassikers Blumen.

Nach wie vor rangiert der Blumenstrauß vor Pralinen auf Platz eins der Muttertagsgeschenke. Davon profitieren auch Online-Händler. Eine BITKOM-Umfrage von 2015 hat gezeigt, dass bereits im vergangenen Jahr jeder fünfte deutsche Internetnutzer schon einmal online Rosen und Co. bestellt hat. Dabei verteilen sich die Käufer relativ gleichmäßig auf alle Altersgruppen.

Zwar sind die Preise im Internet höher als im stationären Ladengeschäft, doch der bequeme und einfache Bestellprozess von zu Hause aus ist für viele Käufer ausschlaggebend. Dementsprechend rasant ist die Zahl der Anbieter gewachsen und damit auch die Vielfalt an Serviceleistungen: Z.B. Expressversand, Frischeversprechen oder Geschenkkombinationen.

Die Branche kann mit einem erfolgreichen Mai rechnen. Händlerangaben zufolge hat der Muttertag mittlerweile den Valentinstag als umsatzstärksten Anlass abgelöst.

zurück zur Übersicht