Erfahre, was uns
 und die Branche bewegt

Rekordumsätze bei Online-Werbung und Mobile-Advertising

Für das Jahr 2012 wird im Bereich Internet-Werbung erstmals mit einem Gesamtumsatz jenseits der 6-Milliarden-Euro-Grenze gerechnet. Ganz vorne steht dabei, laut aktuellem "OVK Online-Report" des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), die klassische Online-Werbung. Ein besonderes Wachstumspotential verzeichnet das Mobile-Advertising mit einer Umsatzsteigerung von fast 77%. Das geht aus dem "MAC Mobile-Report" der BVDW-Fachgruppe Mobile hervor.

In der ersten Jahreshälfte investierten Unternehmen bisher noch stärker in Internetwerbung als erwartet. Der Trend- und Statistikbericht des OVK zeigt, dass von Januar bis einschließlich Juni 2012 bereits 1,77 Mrd. Euro für klassische Online-Werbekanäle ausgegeben wurden. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet geht der OVK von einem Gesamtumsatz von 3,74 Mrd. Euro in diesem Segment aus, danach folgen Suchmaschinen-Marketing (2,28 Mrd. Euro) und Affiliate Marketing (411 Mio. Euro). Insgesamt ist die Internetwerbung der größte Wachstumszweig innerhalb der Medienlandschaft und liegt im Vergleich auf Platz zwei, direkt hinter der TV-Werbung.

Als Bestandteil einer effektiven Kommunikationsstrategie für Unternehmen wird in Zukunft insbesondere die Werbung auf mobilen Endgeräten eine tragende Rolle spielen. Experten rechnen damit, dass 2015 die mobile Internetnutzung der stationären den Rang abgelaufen haben wird. Im Vergleich zu anderen Werbeformen sind Investitionen in Mobile-Advertising noch recht gering, doch die Entwicklung schreitet rasant voran: In Relation zum Vorjahr liegt der Umsatz für mobile Werbemaßnahmen im ersten Halbjahr 2012 bereits um 76,5% höher. Dem MAC-Mobile-Report zufolge ist ein Gesamtumsatz von rund 60 Mio. Euro zu erwarten.

 

 

zurück zur Übersicht